Pfändungsrechner und Pfändungstabellen

  online Pfändungsrechner  online Pfändungstabelle 

Mit unserem kostenlosen Pfändungsrechner könnnen Sie online den pfändbaren Anteil des Gehalts gemäß § 850c Abs. 2a ZPO berechnen.

 

Pfändungsrechner

Netto Einkommen ohne Wohngeld/KindergeldEuro

Zeitraum

Einkommen bezieht sicht auf

Unterhaltspflichtige Personen:z.B. leibliche Kinder, Ehegatten ohne Einkommen


 

 

Pfändungstabelle

Netto Einkommen
ohne Wohngeld/Kindergeld vonEuro
ohne Wohngeld/Kindergeld bisEuro

Zeitraum

Einkommen bezieht sicht auf


 




 

 

Auf Facebook folgen

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
EÜR & Bilanz Version
Jetzt kostenlos testen



Weitere Informationen:

Pfändung einer Internet-Domain zulässig
Der Bundesfinanzhof hat mit Urteil vom 20. Juni 2017 (Az. VII R 27/15) unter Aufhebung der Entscheidung des 7. Senats des Finanzgerichts Münster vom 16. September 2015 (Az. 7 K 781/14 AO) die Voraussetzungen präzisiert, unter denen das Finanzamt Ansprüche aus einem Internet-Domainvertrag pfänden kann. Die Klägerin ist eine Registrierungsstelle, die Internet-Domains verwaltet und betreibt. ...

Pfändungsschutzkonto - höheres Kindergeld automatisch geschützt
Familien können seit 1. September ein Plus beim Kindergeld verbuchen. Die Kindergelderhöhung bleibt in der Regel vor dem Zugriff der Gläubiger geschützt. Vier Euro mehr pro Monat und Kind zahlen die Familienkassen ab diesem Monat aus: 188 Euro für das erste und zweite Kind, 194 Euro für das dritte und 219 Euro für das vierte und jedes weitere Kind. Weil die Erhöhung rückwirkend zum 1. Ja...

Nachverpfändung: Auslegung einer Eintragungsbewilligung
Nachverpfändung: Auslegung einer Eintragungsbewilligung Kernaussage Soll eine vor dem 20.8.2008 bestellte sofort fällige Grundschuld auf ein Grundstück erstreckt werden und ist den Umständen zu entnehmen, dass die Grundschuld der Sicherung einer Geldforderung dient, so ist die Eintragungsbewilligung regelmäßig dahingehend auszulegen, dass für das neu belastete Grundstück die gesetzlichen...

Höhere Pfändungsfreigrenzen für Arbeitseinkommen ab 1.7.2013
Höhere Pfändungsfreigrenzen für Arbeitseinkommen ab 1.7.2013 Kernaussage Ab dem 1.7.2013 gelten höhere Pfändungsfreigrenzen für Arbeitseinkommen. Erhöht werden die geschützten Beträge, die bei einer Zwangsvollstreckung in Forderungen und andere Vermögensrechte nicht gepfändet werden dürfen. Hintergrund Der Pfändungsschutz stellt sicher, dass Schuldner auch bei einer Pfändung ...

Höheres Entgelt für Pfändungsschutzkonten?
Höheres Entgelt für Pfändungsschutzkonten? Kernaussage Seit Juli 2010 hat ein Schuldner einen gesetzlichen Anspruch auf besonderen Pfändungsschutz für Lohn- und Gehaltskonten bei Kreditinstituten. Bei Lohnpfändungen sichert die Bank dabei das monatliche Existenzminimum des Schuldners und gibt nur die über die Pfändungsgrenze hinaus gehenden Beträge frei. Für diese sogenannten Pfän...