Willkommen bei Steuerrechner24.de - Leasingrechner

Leasing  Finanzierung   

  1. Leasingrechner
  2. Leasing oder Kreditfinanzierung?
  3. Leasing und Bilanzierung (Prüfschema)
  4. Leasingsonderzahlung Bilanzierung (aktivieren & abgrenzen) sowie EÜR

 

Leasingrechner

Mit dem Leasingrechner können Sie sowohl die Leasingrate als auch den Leasingzins berechnen:

Leasingzins berechnen

Was möchten Sie berechnen?
AnschaffungswertEuro
EinmalzahlungEuro
LaufzeitMonate
Leasingrate MonatEuro
Zinssatz%
RestwertEuro



 

Leasing oder Kreditfinanzierung?

Was ist besser leasen oder finanzieren? Leasing ist seit Jahren eine interessante Alternative zur Finanzierung (insbesondere im Zusammenhang mit dem Leasen von Fahrzeugen) und verspricht Steuervorteile und schont Liquidität sowie Kreditlinie. Ob Leasing tatsächlich vorteilhafter ist, können Sie mit unserem Leasingrechner unter Berücksichtung von Steuern schnell und einfach berechnen (die günstigere Variante ist die mit dem geringsten Barwert aller Zahlungen):

Leasingrechner: Vergleich Leasing mit Kreditfinanzierung inklusive Steuervorteil

Leasingobjekt von der Steuer absetzbar ?
 
1. Alternative: Darlehen
Darlehensbetrag Euro
Disagio Euro
Bearbeitungsgebühr Euro
Zinssatz pro Jahr %
Laufzeit in Monaten Monate
Steuersatz %
Abschreibungszeitraum in JahrenJahre
 
2. Alternative: Leasing
Laufzeit Leasing in Monaten Monate
Nr.BezeichnungKaufpreisRestwertmonatl. LeasingrateLeasingsonder- zahlungÜbernahme- preis



 

Leasing und Bilanzierung (Prüfschema)

Ausschlaggebend für die Einordnung der Verträge als Voll- oder Teilamortisationsvertrag ist das Kriterium, ob in der Laufzeit des Vertrags die Kosten des Leasinggebers durch die Leasingraten gedeckt sind.

Leasingrechner: Prüfschema Leasing, Bilanzierung


Grundmietzeit der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer



Tipp: Zur Buchung und Konierung siehe Buchhaltung-lernen.de/Kontierung

 

Leasingsonderzahlung

Für die Leasingsonderzahlung ist bei Bilanzierung ein aktiver Rechnungsabgrenzungsposten zu bilden. (Ist der Leasingnehmer ein Kleinunternehmer oder Freiberufler, die ihren Gewinn durch Einnahmeüberschussrechnung (EÜR) ermitteln, können diese die Leasingvorauszahlung sofort im ersten Jahr als Aufwand buchen.)

Wenn der Leasingnehmer gleichzeitig wirtschaftlicher Eigentümer des Leasingobjekts ist, stellt die Vorauszahlung einen abzuzinsenden Vermörgensgegenstand dar. Das heißt: Die Vorauszahlung wird mit der Zinsmethode auf die Leasingdauer Verteilt. Die steuermindernden Aufwendungen sind in den ersten Jahren höher als in den Letzten.

Andernfalls muss die Aktive Rechnungsabgrenzung linear aufgelöst werden, wenn der Leasingnehmer nicht wirtschaftlicher Eigentümer ist.

Leasing Vorauszahlung - Aktive Rechnungsabgrenzung (ARAP)

Leasing-VorauszahlungEuro
LaufzeitMonate
Erstes Jahr
Erster Monat
 



Tipp: Zur Buchung und Konierung siehe Buchhaltung-lernen.de/Kontierung

 




 

 





Weitere Informationen:

BGH entscheidet über die Bewertung des Nutzungsvorteils bei Leasingfahrzeugen im sog. Dieselskandal
Der u. a. für Schadensersatzansprüche aus unerlaubten Handlungen, die den Vorwurf einer unzulässigen Abschalteinrichtung bei einem Kraftfahrzeug mit Dieselmotor zum Gegenstand haben, zuständige VII. Zivilsenat hat heute über Schadensersatzansprüche wegen des Leasings und anschließenden Kaufs eines von der beklagten Audi AG hergestellten Fahrzeugs entschieden. Sachverhalt Der Kläger ...

Laufzeitbezogene Betrachtungsweise bei Leasingsonderzahlungen im Rahmen der Ermittlung der anteiligen unternehmerischen Nutzung eines Kfz
Im beim 3. Senat des Schleswig-Holsteinischen Finanzgerichts geführten Verfahren 3 K 1/20 wegen Einkommensteuer 2013 war u. a. streitig, in welcher Höhe eine im Dezember 2013 geleistete Leasingsonderzahlung für einen teils privat und teils zu unternehmerischen Zwecken genutzten Pkw als Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten abzugsfähig ist. Der Kläger schloss im Jahr 2013 einen Leasingvertr...

Kein Widerrufsrecht des Leasingnehmers bei Kilometerleasingverträgen
Der unter anderem für das Leasingrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 24.02.2021 entschieden, dass einem Leasingnehmer, der als Verbraucher mit einem Unternehmer einen Leasingvertrag mit Kilometerabrechnung abgeschlossen hat, ein Recht zum Widerruf des Vertrags nicht zusteht. Sachverhalt Der klagende Leasingnehmer hat als Verbraucher mit der beklagten Leasinggeb...

Neue Leasingverträge unter die Lupe nehmen!
Die Finanzverwaltung hat ihre Grundsätze für die umsatzsteuerliche Qualifikation von Leasingverträgen als Lieferung oder sonstige Leistung geändert. Sie knüpft nicht mehr an das Ertragsteuerrecht an. Entscheidend ist stattdessen, ob eine Eigentumsübergangsklausel vorliegt und ob bei Vertragsabschluss feststeht, dass das Eigentum automatisch auf den Leasingnehmer übergehen soll. Im Oktobe...

Umsatzsteuerliche Behandlung von Miet- und Leasingverträgen als Lieferung oder sonstige Leistung
I. Grundsätzliches Der EuGH hat mit Urteil vom 4. Oktober 2017, Rs. C-164/16, Mercedes-Benz Financial Services UK Ltd, entschieden, dass die in Art. 14 Abs. 2 Buchstabe b MwStSystRL verwendete Formulierung „Mietvertrag, der die Klausel enthält, dass das Eigentum unter normalen Umständen spätestens mit Zahlung der letzten fälligen Rate erworben wird“ dahin auszulegen ist, dass für die ...


In Zusammenarbeit mit
Steuerberater Dipl.-Kfm.
Michael Schröder
steuerschroeder.de
Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder steuerschroeder.de

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter
MS Buchhalter downloaden und kaufen
EÜR oder Bilanz Version
jetzt bestellen