Willkommen bei Steuerrechner24.de/Umsatzsteuerrechner,

Sie möchten schnell die Umsatzsteuer auf einer Rechnung ausrechnen und nicht erst Brutto-, Netto- und Umsatzsteuerbetrag mit dem Taschenrechner zusammen rechnen? Dann sind Sie bei unserem online Umsatzsteuer Rechner richtig. Einfach den Steuersatz auswählen bzw. eingeben und den Netto- oder Bruttobetrag eintragen und auf "Umsatzsteuer berechnen" klicken. Der Rechner berechnet Ihnen dann schnell und einfach die Umsatzsteuer.

Umsatzsteuerrechner



Nettobetrag
+ Umsatzsteuer € bei   % USt.
= Brutto



 

 

Infos zur Umsatzsteuer:

 

Wie wird die Umsatzsteuer berechnet?

Die Umsatzsteuer berechnet sich nach folgender Formel: Umsatzsteuer = Bemessungsgrundlage x Steuersatz

Die Bemessungsgrundlage ist in § 10 Umsatzsteuergesetz definiert: Der Umsatz wird nach dem Entgelt bemessen. Entgelt ist alles, was der Leistungsempfänger aufwendet, um die Leistung zu erhalten, jedoch abzüglich der Umsatzsteuer.

Der Umsatzsteuersatz ist in § 12 Umsatzsteuergesetz definiert: Er beträgt regelmäßig 19% und in besonderen Ausnahmefällen auch nur 7%.

 

 

 

Ein Beispiel wie man die Umsatzsteuer mit einer Bemessungsgrundlage von 100 (Netto) und einem Steuersatz von 19% berechnet:

100 Euro x 19% = 19 Euro (Umsatzsteuer)

100 Euro (Nettobetrag) + 19 Euro = 119 Euro (Bruttobetrag)

Obwohl die Berechnung auf den ersten Blick relativ einfach aussieht, kommt es leider immer wieder zu Fehlern. Die Formel zur Berechnung der Umsatzsteuer beruht nämlich auf der Prozentrechnung und die hat bekanntlich ihre Tücken. Die Bemessungsgrundlage für die Umsatzsteuer ist der Nettobetrag und nicht wie oft fälschlicherweise angenommen der Bruttobetrag der in der Rechnung angegeben wird. Dieser Nettobetrag muss aber mit dem jeweiligen Mehrwertsteuersatz multipliziert, welcher in Prozent angegeben ist.

Umsatzsteuer = Nettobetrag x Mehrwertsteuersatz

Beispiel mit 19% Umsatzsteuer: 19 = 100 x 19%

Der Bruttobetrag ergibt sich aus der Summe von Nettobetrag und Umsatzsteuer: Bruttobetrag = Nettobetrag + Umsatzsteuer

Beispiel mit 19% Umsatzsteuer: 119 = 100 + 19

 

Die Berechnung der Umsatzsteuer kann grundsätzlich nach zwei unterschiedlichen Methoden erfolgen

1. Berechnung der Umsatzsteuer vom Nettowert

Die Berechnung der Umsatzsteuer vom Nettowert ist einfach und berechnet sich wie folgt: Netto + (Umsatzsteuer = Netto x Steuersatz) = Brutto

Beispiel mit 19% Umsatzsteuer:  Brutto = 10 [Netto] +  (10 x 0,19) [Umsatzsteuer] = 10 + 1,9 = 11,90

2. Die Umsatzsteuer kann auch ausgehend vom Bruttowert berechnet werden.

Wichtig ist dabei, dass der Bruttowert auf den Nettowert umgerechnet werden muss, damit man den Nettowert mit dem Steuersatz multiplizieren kann um die Umsatzsteuer zu berechnen.

Der Bruttowert wird wie folgt auf den Nettowert umgerechnet: Nettowert = 100%

Bruttowert (119%) = Nettowert (100%) + Steuersatz (7 oder 19%)

-> Nettowert = Bruttowert/ /(100% + Steuersatz)

Beispiel mit 19%: Nettowert 100 = 119/ (100% + 19% = 119%) = 119/ 1,19

Durch das Umstellen der Formel kann man den also Nettobetrag aus dem Bruttobetrag wie folgt errechnen: 100 Euro (Nettobetrag) = 119 Euro (Bruttobetrag) / ( 1 + 0,19 )

Man kann den Nettowert anstatt mit der Teilung durch 1,19 (bei 19%) auch mit dem 1/1,19 = 0,84033 multiplizieren berechnen: Brutto = Netto + Steuer

zunächst wird der Nettobetrag ermittelt:  119 [Brutto] x 0,84033 [Multiplikator 1/Steuersatz] = 100

Die Steuer berechnet sich mit: 100 [Netto] x 19% [Steuersatz] = 19

Brutto =  100 [Netto] + 19 [Steuer]




 

 





Weitere Informationen:

Hinweise der BRAK für die Rechnungslegung: erhöhter Umsatzsteuersatz ab 2021 und weitere Aktualisierungen
Durch das zweite Corona-Steuerhilfegesetz wurde der allgemeine Umsatzsteuersatz für die Zeit von 01.07. bis 31.12.2020 von 19 % auf 16 % gesenkt. Dies betrifft auch die Rechnungslegung durch und an Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte. Die Handhabung hat der BRAK-Ausschuss Steuerrecht in Handlungshinweisen zur Absenkung der Umsatzsteuersätze erläutert; diese wurden nunmehr im Hinblick auf die...

Umsatzsteuerliche Stolpersteine bei Gutscheinausgabe
Seit sich die Umsatzbesteuerung bei Gutscheinen danach unterscheidet, ob ein Einweck- oder Mehrzweck-Gutschein vorliegt, stellen sich viele Praxisfragen. Zwei BMF-Schreiben schaffen nun mehr Klarheit. Dazu hat der DStV Stellung genommen. Seit sich die Umsatzbesteuerung bei Gutscheinen danach unterscheidet, ob ein Einweck- oder Mehrzweck-Gutschein vorliegt, stellen sich viele Praxisfragen. Dies...

Umsatzsteuerliche Behandlung von Reiseleistungen – Berufungsrecht auf Art. 306 ff. MwStSystRL
BFH-Urteile vom 21. November 2013, V R 11/11, vom 20. März 2014, V R 25/11, und vom 13. Dezember 2017, XI R 4/16 I. Mit Urteilen vom 21. November 2013, V R 11/11, BStBl II 2020 S. XXX, und vom 20. März 2014, V R 25/11, BStBl II 2020 S. XXX, hat der BFH entschieden, dass sich ein Unternehmer für Reiseleistungen, die er an einen anderen Unternehmer für dessen Unternehmen erbringt, entgege...

Verkauf von Munition unterliegt dem vollen Umsatzsteuersatz
Verkauft ein gemeinnütziger Jagdverein Munition zur Verwendung auf der vereinseigenen Schießanlage, kann hierfür nicht der ermäßigte Umsatzsteuersatz in Anspruch genommen werden. Dies hat der 5. Senat des Finanzgerichts Münster mit Urteil vom 17. September 2020 (Az. 5 K 2437/18 U) entschieden. Der Kläger ist ein als gemeinnützig anerkannter Jagdverein. Er unterhält einen Schießstand ...

§ 4 Nr. 20 UStG und § 12 Abs. 2 Nr. 7 Buchst. a UStG – umsatzsteuerliche Begünstigung von Theateraufführungen und vergleichbaren Darbietungen ausübender Künstler
Die Finanzbehörde hat nach § 4 Nr. 20 Buchst. a Satz 2 UStG zu prüfen, ob der Unternehmer eine Einrichtung betreibt, die einer solchen im Sinne des § 4 Nr. 20 Buchst. a Satz 1 UStG gleichartig ist. Weder Wortlaut noch Zweck von § 4 Nr. 20 Buchst. a UStG lassen den Schluss zu, die Steuerbefreiung solle nur solchen Theatern zugutekommen, die „auf einem hohen Niveau“ arbeiten. Die höchs...


In Zusammenarbeit mit
Steuerberater Dipl.-Kfm.
Michael Schröder
steuerschroeder.de
Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder steuerschroeder.de

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter
MS Buchhalter downloaden und kaufen
EÜR oder Bilanz Version
jetzt bestellen