Berechnung der Säumniszuschläge bei verspäteter Steuernachzahlung

Säumniszuschläge: Wird die Steuer nicht bis zum Ablauf des Fälligkeitstages entrichtet, ist für jeden angefangenen Monat der Säumnis ein Säumniszuschlag von 1% des gemäß § 240 Abs. 1 Abgabenordnung auf volle 50 Euro nach unten abgerundeten rückständigen Steuerbetrages zu entrichten.

Sämniszuschläge berechnen

Bemessungsgrundlage (z. B. Höhe der Steuernachzahlung)     Euro
Überzogene angefange Monate



 

 

Steuetipp: Säumniszuschläge können oftmals durch einen Erlass Antrag erheblich reduziert werden. Sie hierzu Erlass von Säumniszuschlägen ...

Steuetipp 2: Lassen Sie keine Säumniszuschläge entstehen. Bei Ihrem Finanzamt besteht die Möglichlkeit, die fälligen Steuern im SEPA-Lastschriftverfahren von Ihrem Konto abbuchen zu lassen. Sie sparen dadurch den Weg zu Ihrem Kreditinstitut, können die termingerechte Zahlung nicht versäumen und helfen Ihrem Finanzamt, die Verwaltungsaufgaben möglichst kosten sparend zu erledigen.

Top Sämniszuschläge

 


 

Weitere Rechner zum Thema:

Steuerliche Nebenleistungen

SäumniszuschlagVerspätungszuschlagZinsen auf Steuern

 





Weitere Informationen:

BFH: Keine Säumniszuschläge bei Rückgewähr von bei Fälligkeit gezahlten Steuern nach Anfechtung durch den Insolvenzverwalter
http://www.steuerschroeder.de/steuer/xi-r-14-16-keine-saeumniszuschlaege-bei-rueckgewaehr-von-bei-faelligkeit-gezahlten-steuern-nach-anfechtung-durch-den-insolvenzverwalter/...

Wann Säumniszuschläge erlassen werden können
Wann Säumniszuschläge erlassen werden können Ist dem Steuerpflichtigen die rechtzeitige Zahlung seiner Steuern nicht möglich, ist die Erhebung von Säumniszuschlägen, um Druck zur Zahlung auszuüben, sinnlos und deshalb unbillig. Hintergrund Der Kläger erzielte steuerpflichtige Umsätze. Er tilgte die festgesetzten Umsatzsteuern jedoch erst nach Rückstandsanzeigen und Mietpfändung...

Säumniszuschläge für Beitragsbescheid entfallen rückwirkend
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am 20.01.2016 entschieden, dass Säumniszuschläge und Nebenkosten (Mahnkosten, Pfändungsgebühren, Auslagen) für einen Abgabenbescheid rückwirkend entfallen, wenn das Verwaltungsgericht vorläufigen Rechtsschutz gegen den Abgabenbescheid gewährt. Die Kläger hatten gegen Straßenausbaubeitragsbescheide der beklagten Stadt Erfurt Widerspruch einge...

Säumniszuschläge bei zu Unrecht versagter Aussetzung der Vollziehung (AdV)
BFH, Urteil V R 52/13 vom 24.04.2014 Leitsatz Säumniszuschläge sind in vollem Umfang zu erlassen, wenn eine rechtswidrige Steuerfestsetzung aufgehoben wird und der Steuerpflichtige zuvor alles getan hat, um die AdV zu erreichen und diese - obwohl möglich und geboten - abgelehnt worden ist (Fortführung der Rechtsprechung)....

Säumniszuschläge trotz gewährter Fristverlängerung?
Säumniszuschläge trotz gewährter Fristverlängerung? Kernaussage Säumniszuschläge sind zusätzliche Abgaben, die für den Fall der verspäteten Steuerzahlung erhoben werden. Für jeden angefangenen Monat der Säumnis ist ein Säumniszuschlag von 1 % des abgerundeten rückständigen Steuerbetrags zu entrichten. Die Entstehung des Säumniszuschlags ist gesetzlich vorgeschrieben, er wird nic...


In Zusammenarbeit mit
Steuerberater Dipl.-Kfm.
Michael Schröder
steuerschroeder.de
Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder steuerschroeder.de

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter
MS Buchhalter downloaden und kaufen
EÜR oder Bilanz Version
jetzt bestellen