Willkommen bei Brutto Netto Rechner 2017

Brutto-Netto online berechnen  Lohn + Gehalt Steuerbelastung + Abzüge online berechnen  Brutto-Netto-Rechner 

Wie viel bleibt Netto vom Gehalt übrig? Mit dem kostenlosen Brutto Netto Rechner können Sie online Ihr Nettoeinkommen für das Jahr 2017 ermitteln. Der Brutto-Netto-Rechner berechnet sowohl den Brutto- als auch Nettolohn sowie aller gesetzlichen Abzüge. Vom Bruttogehalt werden die Abzüge für die Sozialversicherung und Lohnsteuer, Soli und Kirchensteuer berechnet.

 

Brutto Netto Rechner 2017

Geburtsdatum
Steuerklasse
Zahl der Kinderfreibeträge
Arbeitsstelle im Bundesland
Kirchensteuer %
rentenversicherungspflichtig
Elternteil o. unter 23 Jahre
Krankenversicherungsbeitragssatz   %  
Zusatzbeitrag zur KV   %  
oder private Krankenversicherung  
  Prämie (incl. PflegeV) Euro
  Arbeitgeberzuschuss
  monatlicher Basistarif der PKV Euro
Lohnzahlungszeitraum
Bruttolohn   Euro
Einmal/sonstige Bezüge   Euro
davon als Entschädigungszahlung   Euro
schon abger. Einmalbezüge/Jahr     Euro
davon als Entschädigungszahlung   Euro
Bezüge aus mehrjähriger Tätigkeit     Euro
davon als Entschädigungszahlung     Euro
(Jahres)Freibetrag aus LStKarte     Euro
(Jahres)Hinzurechnungsbetrag   Euro
         


 

 

Tipp: Riester Rente - Gut oder Betrug? - Berechnen Sie jetzt den Riester-Vorteil.

 

Bitte erfassen Sie die notwendigen Angaben zur Lohnsteuer und Sozialversicherung: Bruttolohn, weitere Be- und Abzüge wie Einmalzahlungen, geldwerte Vorteile, Netto-Bezüge, Netto-Abzüge, Abrechnungsjahr, Monat, Abrechnungszeitraum (Jahr, Monat, Woche, Tag), Steuerklasse, Faktor in Steuerklasse IV, Kirchensteuer, Kinderfreibeträge, Freibetrag lt. Lohnsteuerkarte sowie das Bundesland. Außerdem müssen in den Eingabefeldern die Art der Krankenversicherung, der anzuwendende Beitragssatz der gesetzlichen Krankenkasse eingegeben werden.

 

Steueripp: Welche ist die optimale Steuerklassenkombination? Berechnen Sie jetzt die beste Lohnsteuerklasse.
Hinweis: Die Lohnsteuer ist eine besondere Erhebungs- bzw. Vorauszahlungsform der Einkommensteuer. Die Lohnsteuer hängt von der Höhe des Lohns/ Gehalts sowie den Lohnsteuerabzugsmermale auf der elektronischen Lohnsteuerkarte ab, wie der Lohnsteuerklasse. Der Arbeitgeber zieht die Lohnsteuer vom Lohn/ Gehalt des Arbeitnehmers ab und meldet bzw. überweist diese an das Finanzamt. Die Lohnsteuer-Anmeldungen werden elektronisch an das Finanzamt übermittelt (§ 41a Abs. 1, EStG) wie auch die Lohnsteuerbescheinigung für den Arbeitnehmer.

 

 



 

 

Auf Facebook folgen

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter
MS Buchhalter downloaden und kaufen
EÜR oder Bilanz Version
jetzt bestellen

» Steuertipps



steuer.org